Startseite

Hinter den Kulissen

Willkommen hinter den Kulissen der Überläuferin. Es ist deine Möglichkeit mit Johanna Schuhmacher ins Gespräch zu kommen. Du kannst sie alles fragen und wenn du Glück hast dann wird sie dir auch deine Fragen beantworten.

  • Was hat dich zum Schreiben veranlasst?

Zuerst habe ich nur geschrieben, um zu sehen, welche Reichweite im Zeitalter von den sozialen Medien erreicht werden kann. Ich habe über politische Themen geschrieben, aber auch über mein ganz persönliches Leben. Dann habe ich gemerkt, dass das Verfassen von Tagebucheinträgen eine beruhigende Kraft hat. Ich war gezwungen meine Gedanken so aufzuschreiben, dass sie auch ein Fremder versteht. Und dazu war es notwendig, dass ich Ordnung ins Chaos bringe. Gerade in meiner aktuellen Lebensphase, wo sich andere zur Ruhe setzen und sesshaft werden, wandere ich noch viel zu planlos durchs Leben.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?

Das ist eine gute Frage. Mit einem öffentlichen Blog mache ich mich angreifbar. Aber es hat verschiedene Vorteile. Dadurch, dass es im Netz gespeichert ist, kann ich besser die Suchfunktionen nutzen, um bestimmte Beiträge zu suchen, um sie noch einmal zu lesen und weiterzudenken. Zudem ermöglicht der Blog auch einen Austausch mit anderen. Wenn ich mich verlaufen habe, können mir andere wieder Orientierung geben.

  • Über welche Themen möchtest du schreiben?

Der Blog wird wie ein Tagebuch aufgebaut sein und damit beschäftige ich mich mit mir und meiner Umwelt.

  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?

Mit dem Blog möchte ich überwiegend wieder mit mir selbst in Kontakt kommen. Wenn Menschen mir helfen können, mich wieder zu finden, dann wäre ich ihnen dankbar.

  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Früher war ich Idealistin gewesen und war stets bestrebt nach höheren Idealen wie Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Transparenz. Doch davon ist nicht mehr viel übrig. Ich bin ein geängstigtes Mädchen, dass nur noch leben möchte und wenn die Frage kommt, warum ich lebe, dass die Antwort mehr ist als aus Gewohnheit.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten