Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Radikale Akzeptanz

Gestern sprach meine Nachbarin mit mir darüber, dass sie meint, dass ich zum Psychologen gehen sollte [1], weil mein Leiden reduziert werden könnte. Sie habe Angst, dass ich mir etwas antun würde. Wenn ich mein Leben düster sehe, wie ich es beschreibe, dann sei ihr nicht nachvollziehbar, wieso ich es nicht beenden sollte. Auch wenn„Radikale Akzeptanz“ weiterlesen

Das Beste vom Schlechten

Auch wenn ich gar keine Lust hatte, war ich heute wieder laufen und habe den idealen Zeitpunkt gefunden zwischen dem Morgenfrost und den Neuschnee am Nachmittag. Ich habe wieder meine Runde vergrößert, weil es einfach so gut tut an meine Grenzen zu gehen. Was bleibt mir auch anderes übrig? Ich kann nicht ewig im Bett„Das Beste vom Schlechten“ weiterlesen

Rückzug ins Private

Die letzte Nacht vor Wacken habe ich noch mal bei ihr geschlafen und es war schön. Wieder haben wir gekuschelt und es fühlt sich gut an. Sie zögert zwar immer noch nachts mich den Arm zu nehmen, aber bei ihrer Vorgeschichte ist das auch kein Wunder. Gemeinsam schaffen wir ihre Magersucht in Griff zu bekommen.„Rückzug ins Private“ weiterlesen