Wenn das Schaf zum Wolfe wird…

Die Brust hebt und senkt sich schneller.
Der Schweiß flutet tiefe Täler
Ein Sturme tobt mir im Gebein,
Mich zwingts zu schrein.

Des Lebenssaft kocht in den Adern,
Ein Lavastrom beginnt zu wandern.
Das Herzlein springt im rasend Takt,
Ich ersehne den okkulten Akt.

Adrenalin [1].

Evolutionär half uns Adrenalin in Gefahrensituationen mit Nährstoffen zu versorgen, die einen Kampf oder eine Flucht vorbereitet haben. Doch die heutigen Gefahrensituationen sind anders. Es steht uns kein Wolf mehr vor uns, sondern es ist die Zeit, die Arbeit, die Familie oder der eigene Anspruch, der uns mit seinen Reißzähnen bedroht. Doch in dieser Kampf wird nicht physiologisch ausgetragen. Die Muskeln bleiben untätig. Die Zucker können schnell abgebaut werden. Doch die Eiweiße und Fette lagern sich in den Adern ab und führen bei Dauerstress zu Herzproblemen.

Doch wie können wir es schaffen den Gefahren des Stresses der Moderne zu widerstehen? Generell sollten wir verstehen, wann wir überhaupt Stress empfinden. Stress wird empfunden, wenn wir in einer Situation befinden, die wir als gefährlich bewerten, aber nicht ändern können [2].

Unsere Möglichkeit besteht eben darin, dass wir die Bewertung des Ereignisses ändern. Natürlich können wir den gefährlichen Wolf der Moderne nicht einfach als ungefährlich umdeuten, aber wir können versuchen eine Lösung für die Probleme zu finden. Dabei ist es notwendig, dass wir jede Handlung, die wir begehen, wieder eine neue Handlung ermöglicht. Wir dürfen uns nicht in der Sackgasse der Handlungsunfähigkeit verlieren.

Studien bestätigen das von Lazarus entwickelte Modell. Menschen, die wenig Entscheidungsoptionen in ihren Berufen haben, haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen [3].

Das Gefühl der subjektiv empfundenen Kontrolle ist wichtig für das Fühlen von Selbstwirksamkeit. In ihrem Altenheim wurde den Bewohnern gesagt, dass sie viel Verantwortung für ihr Leben haben. Sie konnten aussuchen, wann sie wöchentlich einen Film sehen wollten und ihnen wurde eine Zimmerpflanze zur Pflege gegeben. In der Kontrollgruppe wurde festgelegt, wann der Film gezeigt wird und die Pflanzen sollten von den Pflegern versorgt werden [4].

Tatsächlich verstarben nach 18 Monate nur 15% der Bewohner, die ein Gefühl von Selbstwirksamkeit hatten und in der Vergleichsbedingung 30%. Leider gibt es bei solchen Studien noch eine Schattenseite. Wenn die Kontrolle über das eigene Leben wieder genommen wird, dann erhöht sich auch wieder die Sterblichkeitsrate. Sie richten dann sogar mehr Schaden an, als dass sie nutzen  [5].

Besonders besorgniserregend ist der Umstand, dass der Trend steigt, dass junge Menschen denken, dass die Geschehnisse, um sie herum eher von Zufall oder dem Schicksal determiniert werden als von ihrem freien Willen [6]. Eine Lösung oder jede weitere Handlung liegt dann außerhalb ihres Willens.

Weitere Informationen

[1] https://www.songtexte.com/songtext/die-apokalyptischen-reiter/adrenalin-7bcf3250.html

[2] https://www.springer.com/de/book/9783642407819 Kapitel 16

[3] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9055714/

[4] https://www.researchgate.net/publication/236977991_Perceived_Control_in_the_Lives_of_Older_Adults_The_Influence_of_Langer_and_Rodin%27s_Work_on_Gerontological_Theory_Policy_and_Practice

[5] https://psycnet.apa.org/record/1980-10374-001

[6] https://www.researchgate.net/publication/8261731_It%27s_Beyond_My_Control_A_Cross-Temporal_Meta-Analysis_of_Increasing_Externality_in_Locus_of_Control_1960-2002

[7] https://www.pearson-studium.de/sozialpsychologie.html Kapitel 15

Veröffentlicht von Überläufer

Jeden Morgen um 9.00 wagt sich die Überläuferin wieder auf das Nussbaumparkett der Dekadenz. Wenn ihr tanzen wollt, zieht eure Schlittschuhe aus und genießt.

2 Kommentare zu „Wenn das Schaf zum Wolfe wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: